Queerbeet durch’s Land Salzburg 🇦🇹

Demokratie, Kulturvielfalt und das außergewöhnlichem Jahr 2020

Wie schon ›› im letzten Jahr, sind wir auch 2020 mit der Kuppel im Salzburger Land unterwegs, diemal in drei Gemeinden im Pongau und Pinzgau. Ursprünglich schon für das Frühjahr geplant, mussten wir wegen der Corona-Pandemie unsere Tour zunächst absagen. Doch jetzt freuen wir uns, dass es im August wieder losgeht!

Die Themen sind Demokratie und Kulturvielfalt. Doch werden wir diese Fragen auch vor dem Hintergrund unserer außergewöhnlichen Zeit in den Blick nehmen.

Eine Demokratie entsteht nicht über Nacht, sondern braucht Zeit, um sich zu entwickeln. Das trifft auch auf Österreich zu.

Wie steht es heute damit? Das Prinzip der Demokratie war doch immer schon ein Austausch zwischen Kultur- und Meinungsunterschieden. Geprägt von einer Vielfalt, die das Leben und die Gesellschaft widerspiegelt.

Sich treffen und austauschen. So wie früher die Zuagroasten und Einheimischen über diese und andere Themen am Dorfbrunnen oder Stammtisch gestikulierten, lachten oder auch einmal heftig diskutierten. Wir rücken die Gesprächskultur wieder in den Fokus und holen den Austausch-Ort in Form unserer Holzkuppel zurück.

Unter einem Dach kommen dabei Bürgerinnen und Bürger zusammen, die für das Dorf, die Stadt, die Region und für Europa etwas bewirken wollen. Oder einfach Dinge in Frage stellen. Es ist ein Ort, wo Bürgermeister, Bürgerinnen und Bürger zu Wort kommen, um über die Chancen und Herausforderungen der kulturellen Diversität zu diskutieren – so wie eben früher am Dorfbrunnen. Mitreden erwünscht!

 

 

Kooperation mit dem Projekt „Querbeet“ in Salzburg
Diesen Beitrag teilen:

Die Termine:

18. August 2020 | 14:00 bis 16:00 Uhr
Schwarzach im Pongau, Gemeindeplatz

19. August 2020 | 14:00 bis 16:00 Uhr
Saalfelden (Pinzgau), Rathausplatz

21. August 2020 | 13:00 bis 15:00 Uhr
Bad Hofgastein, Hamplplatz