Ukrainian Vibes 🇺🇦 🇩🇪

Die European Public Sphere reist nach Osteuropa

Es ist an der Zeit unsere Reise quer durch Europa fortzusetzen. Und da Europa nicht an den Grenzen der Europäischen Union endet, freuen wir uns sehr, dass die European Public Spherу gerade endlich auf ihrer virtuellen „UkrainianVibes“-Tour durch die Ukraine reist. Zum ersten Mal mit an Bord sind vier junge Expertinnen aus dem ASA-Freiwilligenprogramm, die dafür zuständig sind, die „Ukrainian Vibes“-Tour zu organisieren.

Gemeinsam mit unseren Partnern Democracy International, dem National Ecological Centre of Ukraine und Change Communication haben wir unseren Dome bereits vier mal in der digitalen Welt aufgestellt.  Zwischen dem 08. Juni und dem 29. Juni diskutierten junge Menschen ihre Ideen für die Zukunft Europas im Rahmen eines vierteiligen Onlineworkshopformats. Das war ein sehr schöne Erfahrung. Da Reisen immer seine Spuren in Form von neuen Eindrücken, Gefühlen, Gedanken und Erfahrungen hinterlässt, ist es jetzt an der Zeit sich ein bisschen auszuruhen und das Neugewonnene zu reflektieren.

Aber keine Sorge! Die Ukrainian Vibes Tour wird im Spätsommer/ Frühherbst 2021 fortgesetzt. Schon bald sind wir zurück mit frischen Ideen und Tatendrang. Zusammen mit Dir wollen wir unsere Diskussion zu den Themen Demokratie, Nachhaltigkeit und Europäische Integration unter besonderer Berücksichtigung unseres Gastlandes Ukraine fortsetzen.

Wir alle vermissen die Treffen außerhalb der virtuellen Welt, unsere Online-Events bieten jedoch dafür die Gelegenheit unsere Gespräche kreativer als je zuvor zu gestalten und die Kuppel auf unterschiedliche, flexible, interaktive und auch inklusive Weise aufzuschlagen.

Die European Public Sphere kann es kaum erwarten, Euch dort zu treffen!

Online Workshopprogramm für Jugendliche zwischen 14-21 Jahren im Juni 2021

Im Juni 2021 fand der erste Teil der Ukrainian Vibes Tour im Rahmen eines vierteiligen Onlineworkshopprogramms für Jugendliche zwischen 14-21 Jahren statt. Nachfolgend sehen Sie die Ausschreibung des Programms. Falls Sie mehr über die Ergebnisse der Workshops erfahren wollen, dann schauen Sie gerne auf dem European Public Sphere Blog vorbei.

____________________________________________________________________________________________

Begleite uns auf unserer ersten Etappe der UkrainianVibes-Tour. UkrainianVibes -European Public Sphere startet am 08. 06.2021! Unsere erste Etappe richtet sich insbesondere an junge Menschen zwischen 14 und 21 Jahren. Gemeinsam mit Dir wollen wir im Rahmen eines vierteiligen Onlineworkshops Themen rund um Demokratie, Nachhaltigkeit und Europäische Integration mit einem besonderen Fokus auf unser Gastland Ukraine diskutieren. Aber keine Angst – es wird ganz und gar nicht wie in der Schule oder Uni sein! Wir möchten vielmehr von Dir und deinen Ideen für Europa hören!

Wann, wo und wie treffen wir uns?  

  • Das Programm beginnt am 08. Juni 2021 von 16.00 – 18.00 Uhr (MEZ)
  • Danach treffen wir uns einmal pro Woche für zwei Stunden (15., 22., 29., Juni 2021; 16.00-18.00 MEZ)
  • Wir nutzen die Plattform Zoom, um uns zu treffen. Nach deiner Anmeldung werden wir uns mit allen weiteren Inforamtionen bei dir melden. (Dies kann etwas dauern, bitte nicht wundern!)
  • Die Arbeitssprache des Programms ist Englisch. Ukrainische Untertitel werden soweit möglich bereitgestellt

Wer kann teilnehmen?

  • Alle Interessierten im Alter von 14 bis 21 Jahren
  • Du brauchst keine fachlichen Vorkenntnisse

Wie sieht das Workshop-Programm aus?

  • Für das Workshop-Programm arbeiten wir mit der Junior Academy of Science der Ukraine zusammen
  • Jede Sitzung beinhaltet eine kurze Einführung in unser Thema, interaktive Gruppenaufgaben und offene Diskussionen
  • Jede Sitzung ist einem speziellen Thema gewidmet: 1. Demokratie, 2. Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein, 3. Europäische Integration. In Sitzung 4 fassen wir unsere Ergebnisse und Gedanken zusammen
  • Jede Session wird von Expert*innen (Wissenschaftler*innen und Aktivist*innen aus dem jeweiligen Bereich) begleitet
  • Wenn Du mehr über das Programm erfahren willst, click here

Wir wollen Dich an Bord haben, weil…

  • wir denken, dass Du interessante Gedanken bzgl. unseres Zeitalters hast
  • wir denken, dass die Jugend die Zukunft gestalten wird
  • wir glauben, dass wir im Dialog am besten voneinander lernen können

Warum denken wir, dass Du am Programm teilnehmen solltest? – Weil…

  • Du die Chance bekommst, andere junge Menschen und Fachleute aus ganz Europa zu treffen
  • Du von anderen hören wirst, was sie über die Probleme unserer Zeit denken
  • Du die Chance bekommst, deine persönlichen Ideen in die Konferenz über die Zukunft Europas einzubringen
  • Du ein Teilnahmezertifikat erhältst, wenn Du an allen vier Sitzungen teilnimmst

Du hast Lust, dabei zu sein? Dann melde dich gleich an! Da wir nur begrenzte Teilnahmemöglichkeiten haben gilt: Je früher desto besser. Wir freuen uns auf Dich! Bei Fragen, schicke jederzeit einfach eine Mail an: ukrainian_vibes@democracy-international.org

Infobox ASA program

Gefördert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ist ASA eines der renommiertesten Freiwilligenprogramme Deutschlands. Es dient dazu, junge Menschen für globale Zusammenhänge zu sensibiliseren, damit sie sich langfristig für nachhaltige Entwicklung und eine gerechte Welt einsetzen können.

Einige Fotoeindrücke unserer bishergien Veranstaltungen:

Das Ukrainian Vibes Team

Hey, ich bin Josi. Mit meinem Hintergrund als Studentin der Politikwissenschaften an der Universität Bonn und als Praktikantin bei Democracy International fand das ASA-Projekt ganz natürlich zu mir. Ich freue mich sehr darauf, die Ziele der European Public Sphere und der Agenda 2030 zu kombinieren, um einen Mehrwert in Bezug auf mehr direkte Demokratie, nachhaltige Entwicklung und europäische Integration zu schaffen.

Josephine Schnee

Politikwissenschaftlerin in Köln, Deutschland; ASA-Freiwillige

Hallo zusammen! Mein Name ist Katia Dobrovolska. Ich freue mich darauf, mittels meiner organisatorischen Fähigkeiten und Erfahrungen im Bereich Nachhaltigkeit zur Effizienz des Projekts beizutragen und die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) zu fördern! 

Katerina Dobrovolska

Masterstudentin der Geoglobalistics in Kiew, Ukraine; Aktives Mitglied der wissenschaftlichen Jugendorganisation NTSA; ASA-Freiwillige

Hi, ich bin Regine. Seit meinem Freiwilligendienst in Kiew 2014-2015 interessiere ich mich besonders für Osteuropa und postkommunistische Staaten. Mit dem Projekt möchte ich den fairen und offenen Dialog innerhalb Europas fördern.

Regine Alber

Masterstudentin der Politikwissenschaft in Regensburg, Deutschland; ASA-Freiwillige

Hallo! Mein Name ist Yuliia Khrystynchenko. In unserem Projekt interessiere ich mich besonders für die ökologische Komponente der nachhaltigen Entwicklung. Es liegt mir besonders am Herzen, zu verstehen, wie wir zu mehr ökologischen Nachhaltigkeit beitragen können. Außerdem möchte ich die wichtigsten, globalen und insbesondere ukrainischen Umweltprobleme beleuchten. Es ist wichtig für mich, Wissen zu teilen und neue Erfahrungen im Bereich der Kommunikation zu sammeln – das ist mein Ziel in diesem Projekt.
„Ich glaube, dass unser Planet und alle seine Bewohner noch gerettet werden können“ – Leonardo DiCaprio.

Yuliia Khrystynchenko

Umweltschützerin und Expertin für Ökologie in Kiew, Ukraine; NECU-Mitglied; ASA-Freiwillige;

Gefördert durch

mit Mitteln des